Psychologische Praxis Oesterlein              PPOe-Logo

Psychologische Beratung und Psychotherapie für LGBTQ

Heilpraktische Psychotherapie

Psychische Erkrankungen gehören laut Weltgesundheitsorganisation zu den häufigsten Leiden unserer Gesellschaft, das heißt Sie sind mit ihrem Leiden nicht allein.

In meiner Arbeit bediene ich mich meines psychologischen Fachwissens sowie therapeutischer Methoden beispielsweise aus der Systemischen Therapie, NLP, spiritueller Psychologie sowie Gesprächs– und Verhaltenstherapie. Besonderes Augenmerk lege ich auf affektive Störungen sowie Persönlichkeits- und Angststörungen. Die Therapie wird exakt auf Ihre Bedürfnisse, Ziele und Anliegen ausgerichtet.

Der erste Kontakt ist der erste Schritt zu einem erfüllten Leben, und so akut wie Ihr Anliegen sich darstellt, so schnell garantiere ich Ihnen einen Termin innerhalb von maximal 2 Woche.

Eine Psychotherapie sollte immer in einem geschützen Rahmen stattfinden, daher darf ich Sie hierfür nach Terminvereinbarung gerne in meinem Beratungsraum in Neuss oder bei einer Online-Therapie über ZOOM begrüßen.

 

Kosten (inkl. MwSt)

Eine Sitzung heilpraktische Psychotherapie kostet 90,- € pro Sitzung (50-60 Minuten).

 

Weitere wichtige Informationen zum Ablauf

 

Ich möchte eine Psychotherapie in Anspruch nehmen:


Persönlicher Termin in der Praxis
Videokonferenz

Keine gesetzliche Kassenleistung: zur Kenntnis genommen. Termin erwünscht.

 

Hiermit erkläre ich mich einverstanden, dass meine in das Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kontaktaufnahme verarbeitet und genutzt werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann. mehr...

(Formular-Service vom Formular-Chef)

Mögliche Themen:

  • Beziehungsprobleme

  • Persönlichkeitsstörung

  • Angststörung

  • Traumaarbeit

  • Extreme Trauerreaktion

  • Bindungsstörung

  • Aggressionsproblematik

  • und viele mehr

 

Wichtiger Hinweis:

Die Kostenübernahme einer Psychotherapie HPG muss von Ihnen im Vorfeld mit der Krankenkasse abgesprochen werden. Nach § 21 SGB I können Kosten für Leistungen zur Förderung der Gesundheit und der Verhütung von Krankheiten von der Krankenkasse übernommen werden. Mit einer Zusatzversicherung für Heilpraktiker oder einer privaten Krankenversicherung werden unter Umständen ein Teil oder die gesamten Kosten zurückerstattet.